Private Einrichtungen der Weiterbildung | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Einrichtungen der Weiterbildung Teil 2

Private / kommerzielle Anbieter – Kostenfaktor

Gerade Anbieter, die eigenständig wirtschaften und kommerziell auftreten, haben deutlich höhere Kosten und Gebühren als öffentliche Anbieter. Trägt ein Unternehmen die Kosten für eine Weiterbildung, fällt dem Einzelnen nicht mehr die Entscheidung zu. Womit für ihn die Kostenfrage mehr oder weniger irrelevant wird.

Streben Sie allerdings als Privatperson eine Weiterbildung an, so empfiehlt sich in jedem Fall, das Angebot genau anzuschauen und am besten auch konkurrierende Angebote zu prüfen, damit Sie für Ihr Geld auch die bestmögliche Weiterbildung bekommen.

Größe des Anbieters

Auf dem Markt der kommerziellen Anbieter tummeln sich große Firmen, die eine große Bandbreite an Angeboten vertreten, und kleine Unternehmen wie beispielsweise Sprachschulen, die lediglich von einer Person, meist einem Muttersprachler, geführt werden.

Was für Sie die passende Einrichtung ist, hängt sicherlich auch von Ihren Vorlieben ab – aber auch von ihren zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten.

Neuer Wind in der Weiterbildung

Auch der Weiterbildungsmarkt ist von gesellschaftlichen und finanzpolitischen Veränderungen betroffen. In den letzten Jahren ist zu bemerken, dass die Weiterbildungsangebote mehr und mehr individualisiert werden und zielgruppenspezifisch ausgerichtet sind. So wechselt auch das Feld der Weiterbildung von einer Angebots- zu einer Nachfrageorientierten Dienstleistung.

Durch den Wegfall von öffentlichen Fördergeldern haben sich viele Anbieter in der Weiterbildung auf Beratung und Schulung von Unternehmen spezifiziert. Viele maßgeschneiderte Angebote richten sich zudem an Personen und Betriebe, die eine berufliche Weiterbildung wünschen.

Manche Kritiker befürchten nun, dass durch die finanziellen Kürzungen Teile der Bevölkerung zusehends ins Hintertreffen geraten könnten, obwohl dem Weiterbildungsmarkt an sich positive Zukunftsaussichten gestellt werden.

(Kopie 2)

<< | 1 | 2 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Präsenzunterricht vs. Online Weiterbildung

    Wer für sich entschieden hat, als Berufstätiger zum Erwerb neuer beruflicher Qualifikationen eine Weiterbildung zu machen, hat häufig gleich zwei Möglichkeiten der Umsetzung: den klassischen Präsenzunterricht oder das moderne E-Learning. Beide Weiterbildungsformen haben Vor- und Nachteile.

  • Nutzerumfrage auf dem Portal wb-web für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung

    Bis zum 6. Dezember 2017 haben Nutzer des Portals wb-web.de die Chance, bei einer Online-Umfrage mitzuteilen, wie ihnen das Portal gefällt, was Sie nützlich finden und wo Sie Möglichkeiten zur Optimierung sehen. Als Dank für die Beteiligung werden zwei Karten für das diesjährige DIE-Forum Weiterbildung in Siegburg verlost.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

Weitere News im Archiv »