Infos zur Qualität von Weiterbildung | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Qualitätssicherung in der Weiterbildung

Wie sicher ist Qualitätssicherung?

Die Qualitätssicherung von der Weiterbildung kann sehr unterschiedlich sein. Viele verschiedene Qualitätsmanagement-Systeme, Qualitätspreise, Qualitätsringe, Gütesiegel und Zertifikate sollen dem Verbraucher Seriosität vermitteln. 

Weiterbildung, Qualität, Qualitätssicherung

Modelle zur Qualitätssicherung sollen den Wildwuchs in der Weiterbildung stoppen, für Transparenz und gleichbleibende Qualität sorgen. Das Problem: der Wildwuchs in der Qualitätssicherung. Denn in Deutschland haben sich mittlerweile sehr viele verschiedenartige Qualitätsmodelle zur Qualitätssicherung etabliert. Verbände, Vereine, Universitäten und andere Organisationen bieten ihre Modelle zur Qualitätssicherung für die Weiterbildung an, deren Methoden und Maßnahmen sehr verschieden sein können. Sie einzuschätzen und Unterschiede zu erkennen ist schwer – für die Verbraucher und auch für die Anbieter einer Weiterbildung.

Qualitätssicherung für die Internationale Organisation für Normung

Häufig verweisen Weiterbildungs-Anbieter auf ein Zertifikat nach dem internationalen Normenkomplex ISO 9000 und Folgende. Die Abkürzung ISO steht dabei für die Internationale Organisation für Normierung. Die Normen-Empfehlungen sind branchenneutral und beziehen sich auf Maßnahmen zur Qualitätssicherung von Gütern und Dienstleistungen. Normenkonformität kann sich ein Unternehmen von einer externen, neutralen Zertifizierungsstelle mit einem für drei Jahre gültigen Zertifikat der Qualitätssicherung bescheinigen lassen.

Qualitätspreise in der Qualitätssicherung

Als Alternative zu diesen Konzepten orientieren sich Weiterbildungs-Anbieter immer häufiger auch an Qualitätspreisen. Anerkannt ist insbesondere der Europäische Qualitätspreis (European Quality Award, EQA), der von der European Foundation for Quality Management (EFQM) verliehen wird. Die Auswahl erfolgt hierbei über das sogenannte EFQM-Modell, ein Selbstbewertungsschema, das sehr hohe Anforderungen an das jeweilige Unternehmen stellt und weit über die üblichen Qualitätsmanagementsysteme hinausgeht.

Neben diesen bekannten, großen Qualitätssicherungssystemen ISO und EFQM gibt es noch eine Vielzahl weiterer Modelle zur Qualitätssicherung in der Weiterbildung, die sich in ihrer Grundstruktur oft ähneln. Unterschiede gibt es insbesondere hinsichtlich ihrer Zielgruppe oder der regionalen Ausbreitung. Mittlerweile haben sich auch solche Modelle zur Qualitätssicherung entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von Weiterbildungseinrichtungen zugeschnitten sind.

(Kopie 1)

| 1 | 2 | >> 

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Präsenzunterricht vs. Online Weiterbildung

    Wer für sich entschieden hat, als Berufstätiger zum Erwerb neuer beruflicher Qualifikationen eine Weiterbildung zu machen, hat häufig gleich zwei Möglichkeiten der Umsetzung: den klassischen Präsenzunterricht oder das moderne E-Learning. Beide Weiterbildungsformen haben Vor- und Nachteile.

  • Nutzerumfrage auf dem Portal wb-web für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung

    Bis zum 6. Dezember 2017 haben Nutzer des Portals wb-web.de die Chance, bei einer Online-Umfrage mitzuteilen, wie ihnen das Portal gefällt, was Sie nützlich finden und wo Sie Möglichkeiten zur Optimierung sehen. Als Dank für die Beteiligung werden zwei Karten für das diesjährige DIE-Forum Weiterbildung in Siegburg verlost.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

Weitere News im Archiv »