Berufliche oder private Weiterbildung? | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Schwerpunktwahl: Qual der Wahl

Schwerpunktwahl - welche Weiterbildung passt zu mir?

Beruflich oder privat – für eine Weiterbildung kann es verschiedene Gründe geben. Je nachdem, was sich der einzelne von seiner Weiterbildung verspricht, wird die Schwerpunktwahl ausfallen.

Weiterbildung, Schwerpunkt Wahl

Wer sich für eine Weiterbildung entscheidet, wird dafür gute Gründe haben. Es gibt Weiterbildungen, die einen allgemeinbildenden Charakter haben, berufsbildende Ansätze verfolgen oder im privaten Hobby-Bereich angesiedelt sind. Wie auch immer die Entscheidung der Schwerpunktwahl ausfällt, hängt von den Zielen und Wünschen ab. In Deutschland gibt es mehr als 400.000 Seminare mit den unterschiedlichsten Themen der Weiterbildung und Schwerpunktwahl.

Da die Vielfalt derart groß ist, ist es empfehlenswert, sich mit den Angeboten und Versprechungen der Anbieter auseinanderzusetzen, damit die Weiterbildung mit der Schwerpunktwahl den maximalen Erfolg bringt. Vielfach wird mit zusätzlichen Qualifikationen, Karrieresprüngen oder Kompetenzgewinn geworben. Zeit, sich näher mit den Angeboten der Weiterbildung und der Schwerpunktwahl zu beschäftigen.

Schwerpunktwahl? Warum Weiterbildung?

Dies ist vermutlich für jeden, der sich für eine Weiterbildung interessiert, die erste und zentrale Frage! Warum? Was versprechen Sie sich von einer Weiterbildung und der Schwerpunktwahl? Möchten Sie vorhandene Kompetenzen und Qualifikationen vertiefen und / oder auffrischen? Möchten Sie beruflich vorankommen? Oder möchten Sie sich möglicherweise in einem Bereich bilden, in dem Sie noch gar keine Kenntnisse besitzen? Das Feld ist groß, also sind gute und genaue Überlegungen in der Schwerpunktwahl unerlässlich.

Weiterbildung und Schwerpunktwahl – privates oder berufliches Interesse

Vielleicht nehmen Sie Ihren Bildungsurlaub wahr oder Ihr Chef möchte, dass Sie eine Weiterbildungsmaßnahme besuchen, dann fällt in Ihrem Fall sogleich eine Vielzahl von Angeboten in der Weiterbildung weg. Im besten Fall machen Sie eine Weiterbildung mit der Schwerpunktwahl, auch wenn vom Arbeitgeber gewünscht, auch aus privatem Interesse. Dies ist ein wichtiger Faktor für das Gelingen einer Weiterbildung und der richtigen Schwerpunktwahl. 

Grundsätzlich gilt, im Vorfeld die Absicht der Weiterbildung und der Schwerpunktwahl zu bestimmen, bevor die Suche gestartet wird. Denn häufig sind die einzelnen Weiterbildungsangebote und die Schwerpunktwahl auch auf bestimmte Zielgruppen zugeschnitten.

(Kopie 1)

| 1 | 2 | >> 

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Präsenzunterricht vs. Online Weiterbildung

    Wer für sich entschieden hat, als Berufstätiger zum Erwerb neuer beruflicher Qualifikationen eine Weiterbildung zu machen, hat häufig gleich zwei Möglichkeiten der Umsetzung: den klassischen Präsenzunterricht oder das moderne E-Learning. Beide Weiterbildungsformen haben Vor- und Nachteile.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

  • Einführung einer Weiterbildungsprämie

    Das Bundeskabinett beschließt Reformen zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung insbesondere für Langzeitarbeitslose und gering qualifizierte Arbeitsnehmer. Dazu gehört die Einführung einer Weiterbildungsprämie bei erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung.

Weitere News im Archiv »