Informationen rund um Weiterbildung | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Weiterbildung & lebenslanges Lernen

Weiterbildung – Schlüssel zum Erfolg

Weiterbildung funktioniert, wenn die Teilnehmenden auch nach der Weiterbildung am Ball bleiben: Zeit haben und Zeit bekommen, das Erlernte anzuwenden.  Denn sonst besteht die Gefahr, dass das Wissen schnell wieder verblasst.

Weiterbildung, lebenslanges Lernen, Bildung

Das Leben und besonders auch das Berufsleben werden mehr und mehr durch ständiges Lernen bestimmt. ‚Lebenslanges Lernen‘ ist eine Strategie der Bundesregierung, denn kontinuierliches Lernen und Weiterbildung im Lebenslauf sind für jeden wichtig – auch in Hinblick auf die demografischen Veränderungen in Deutschland. Die Bewohner werden immer älter, die Anzahl der Geburten geht zurück und die Lebensarbeitszeit dehnt sich immer weiter nach hinten aus. Rente mit 67 – für viele keine Zukunftsmusik mehr.  

Auch wenn die Möglichkeiten zur Weiterbildung gegeben sind, fehlt es teilweise an der Umsetzung der Weiterbildung im Berufsalltag: Denn Weiterbildung heißt auch, die Chancen zu nutzen und im Job weiter zu lernen, zu üben und, wie in der Weiterbildung erlernt, anzuwenden. Auch wenn ein Trainer gut ist, ist zusätzlich immer die eigene Initiative gefragt, das Erlernte von der Weiterbildung auch umzusetzen. Gute Erfolge erzielt auch die Methode des „Training on the Job“ – vielfach in Call Centern direkt am Arbeitsplatz erprobt.

Recht auf Weiterbildung

Vor allem die berufliche Weiterbildung ist für viele Seminarteilnehmer kein Spaß, sondern ein Muss. Häufig beklagen sie sich, dass sie vom Arbeitgeber zur Weiterbildung ‚verdonnert‘ worden sind. Dabei wissen die wenigsten um ihr Recht auf Weiterbildung. So steht den Arbeitnehmern in den meisten Bundesländern bezahlter Bildungsurlaub zu. Pro Jahr sind das immerhin drei bis fünf Tage und wer zwei Jahre wartet, kann die doppelte Zeit für eine Weiterbildung beantragen.

Weiterbildung – Initiative und Engagement zeigen

Es empfiehlt sich daher, sich initiativ und engagiert um die die eigene Weiterbildung zu bemühen und sich ein Seminar auszusuchen, das für den eigenen Beruf von Nutzen sein kann: Ein Seminar, dass die Konkurrenzfähigkeit des eigenen Betriebs fördert, die Arbeitsabläufe verbessert oder hilft, Ressourcen einzusparen.  

Wer sich eine passende Weiterbildung ausgesucht hat, kann damit beim Chef vorstellig werden. Gute Planung ist auch immer eine frühzeitige Planung. So können sich beide Seiten gut darauf einstellen und den maximalen Erfolg gewährleisten.

(Kopie 1)

| 1 | 2 | 3 | >> 

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Nutzerumfrage auf dem Portal wb-web für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung

    Bis zum 6. Dezember 2017 haben Nutzer des Portals wb-web.de die Chance, bei einer Online-Umfrage mitzuteilen, wie ihnen das Portal gefällt, was Sie nützlich finden und wo Sie Möglichkeiten zur Optimierung sehen. Als Dank für die Beteiligung werden zwei Karten für das diesjährige DIE-Forum Weiterbildung in Siegburg verlost.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

  • Einführung einer Weiterbildungsprämie

    Das Bundeskabinett beschließt Reformen zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung insbesondere für Langzeitarbeitslose und gering qualifizierte Arbeitsnehmer. Dazu gehört die Einführung einer Weiterbildungsprämie bei erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung.

Weitere News im Archiv »

Suche nach Ort

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Schwerpunkt

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Weiterbildung des Monats

Ort: Hannover

Kursart: Seminar, 2-tägig

Schwerpunkt: Rhetorik

Termin: nach Absprache

Kosten: 670 € (inkl. Verpflegung)

Alle Details »