Informationen zur allgemeinen Weiterbildung | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Allgemeine Weiterbildung

Allgemeine Weiterbildung zur Allgemeinbildung

Was nicht berufliche Weiterbildung ist, ist die allgemeine Weiterbildung -  was ganz und gar nicht heißt, sie sei nicht für den Beruf: Oft vermittelt die allgemeine Weiterbildung nämlich Kompetenzen, die auch ganz allgemein im Beruf gefragt sind.

Weiterbildung, Formen, Allgemeine Weiterbildung

Die allgemeine Weiterbildung umfasst alle Weiterbildungsangebote, die nicht in einem direkten Berufsbezug stehen. Eine allgemeine Weiterbildung wird, im Gegensatz zur beruflichen Weiterbildung, kein Berufsabschluss und keine direkte Berufsqualifikationen erworben.

Dennoch ist die allgemeine Weiterbildung nicht gänzlich getrennt von beruflicher Weiterbildung. Häufig werden mit allgemeiner Weiterbildung Fähigkeiten, Kompetenzen und Wissen erlernt, dass von wichtiger Bedeutung für den Beruf ist. Allgemeine Weiterbildung bedeutet damit mehr als nur Selbstverwirklichung und Hobby-Kurse.

Der Schlüssel zur Qualifikation: allgemeine Weiterbildung

In einem Beruf braucht es heutzutage mehr als nur fachliche Qualifikationen in Form von Abschlüssen und Ausbildungen – der sogenannten formalen Bildung. Immer wichtiger werden zusätzliche Kenntnisse und besondere Fähigkeiten. Das können beispielsweise Sprachkenntnisse oder Medienkompetenz sein, die in einer allgmeinen Weiterbildung vermittelt werden. Das Schlüsselwort lautet hier Schlüsselqualifikationen. Für die gezielte Ausbildung dieser Schlüsselqualifikationen kommt die allgemeine Weiterbildung zum Tragen. Dadurch trägt die allgemeine Weiterbildung, ohne berufliche Weiterbildung zu sein, maßgeblich zur beruflichen Bildung bei.

Allgemeine Weiterbildung für Allgemeinbildung bis Aquarell-Kunst

Aber nicht immer muss es bei der allgemeinen Weiterbildung um Lebenslauf und Karriere gehen. Allgemeine Weiterbildung ist auch der Begriff für alles Mögliche, was sich der Mensch weiterbildend aneignen kann. Vom Feng-Shui-Kurs über Comic-Zeichnen bis zum Kurs in Allgemeinbildung gehört zur allgemeinen Weiterbildung. Damit also auch die Weiterbildungsmaßnahmen der allgemeinen Weiterbildung, die zu einem neuen Hobby verhelfen, der Persönlichkeitsentwicklung dienen oder zur Selbstverwirklichung beitragen.

Sprachkurse gehören ebenfalls zur allgemeinen Weiterbildung. Themen wie Gesundheit, Sport, Ernährung, Kunst, Literatur, Wirtschaft, PC, Medien finden sich alle in entsprechenden Kursen in allgemeiner Weiterbildung. So zahlreich wie es Themen und Kurse für allgemeine Weiterbildung gibt, finden sich auch unterschiedliche Anbieter für allgemeine Weiterbildung.

Qualifizierung durch allgemeine Weiterbildung

Aber auch allgemeine Weiterbildung zu derartigen Themen bringt es zu Qualifizierungen über den Hausgebrauch hinaus. Beispielsweise wenn es um Kurse zu Medien und PC geht. Solche Kenntnisse und Fähigkeiten sind heutzutage in vielen Unternehmen gar nicht wegzudenken. Die allgemeine Weiterbildung beinhaltet also neben Weiterbildung für den beruflichen Kompetenzgewinn und reiner Bildung für das Hobby, eine große Schnittmenge aus beidem. Klare Abgrenzungen gibt es für die allgemeine Weiterbildung nicht.

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Präsenzunterricht vs. Online Weiterbildung

    Wer für sich entschieden hat, als Berufstätiger zum Erwerb neuer beruflicher Qualifikationen eine Weiterbildung zu machen, hat häufig gleich zwei Möglichkeiten der Umsetzung: den klassischen Präsenzunterricht oder das moderne E-Learning. Beide Weiterbildungsformen haben Vor- und Nachteile.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

  • Einführung einer Weiterbildungsprämie

    Das Bundeskabinett beschließt Reformen zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung insbesondere für Langzeitarbeitslose und gering qualifizierte Arbeitsnehmer. Dazu gehört die Einführung einer Weiterbildungsprämie bei erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung.

Weitere News im Archiv »