Betriebliche Weiterbildung und Fianzierung | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Berufliche Weiterbildung Teil 2

Betriebliche Weiterbildung

Zu unterscheiden ist die berufliche Weiterbildung von der betrieblichen Weiterbildung. Bei der betrieblichen Weiterbildung, die der Arbeitgeber vorschreibt, werden die Arbeitnehmer im Betrieb oder durch beauftrage Bildungsträger weitergebildet. Der Betreib trägt dabei in der Regel die Kosten.

Es gibt aber Modelle der betrieblichen Weiterbildung, die zu einem Berufsabschluss führen. So wird in einem Betrieb die berufspraktische Ausbildung unternommen und begleitender Fachunterricht an einer Berufsschule besucht. Dabei handelt es sich meistens um verkürzte Ausbildungen im Vergleich zu Erstausbildungen, da eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufserfahrung vorausgesetzt werden. Bei dieser Form der betrieblichen Weiterbildung handelt es sich dann um Umschulungen.

Finanzierung der beruflichen Weiterbildung

Grundsätzlich muss die berufliche Weiterbildung, die auf Wunsch des Weiterbildungswilligen angestrebt wird, von diesem auch finanziell selbst getragen werden. Es gibt aber auch Fälle in denen die berufliche Weiterbildung von staatlicher Seite übernommen oder unterstützt wird. Die Agentur für Arbeit kann die Kosten der beruflichen Weiterbildung übernehmen, wenn es sich um eine Umschulungs- oder Fortbildungsmaßnahme für Arbeitslose handelt oder diese aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist.

Beruflich Weiterbildung im Ausland?

Es gibt auch die Möglichkeit eine berufliche Weiterbildung im Ausland durchzuführen. Die damit verbundenen Kosten sind dabei meist höher. Dafür gibt es Organisationen, die für bestimmte Zielgruppen, unterstützende Programme für eine berufliche Weiterbildung im Ausland bieten.

(Kopie 1)

<< | 1 | 2 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Präsenzunterricht vs. Online Weiterbildung

    Wer für sich entschieden hat, als Berufstätiger zum Erwerb neuer beruflicher Qualifikationen eine Weiterbildung zu machen, hat häufig gleich zwei Möglichkeiten der Umsetzung: den klassischen Präsenzunterricht oder das moderne E-Learning. Beide Weiterbildungsformen haben Vor- und Nachteile.

  • Nutzerumfrage auf dem Portal wb-web für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung

    Bis zum 6. Dezember 2017 haben Nutzer des Portals wb-web.de die Chance, bei einer Online-Umfrage mitzuteilen, wie ihnen das Portal gefällt, was Sie nützlich finden und wo Sie Möglichkeiten zur Optimierung sehen. Als Dank für die Beteiligung werden zwei Karten für das diesjährige DIE-Forum Weiterbildung in Siegburg verlost.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

Weitere News im Archiv »