Berufliche Weiterbildung - Lernen im Beruf | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Berufliche Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung im und zum Traumjob

Ob es um neue Qualifikationen für den eigenen Beruf geht, darum mit dem Wissen und Können auf dem aktuellen Stand zu bleiben oder ob es ein ganz neuer Beruf sein soll – berufliche Weiterbildung hat ganz unterschiedliche Gründe und Zielgruppen.

Weiterbildung, Form, berufliche Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung wird als jede Form der Weiterbildung verstanden, die zu einer ergänzenden beruflichen Bildung verhilft. Ein bestehender Berufsabschluss – oder zumindest lange Berufstätigkeit in einem bestimmten Beruf –  ist also Voraussetzung, damit von es als berufliche Weiterbildung verstanden wird. Diese berufliche Vorbildung kann dann durch die berufliche Weiterbildung erweitert, vertieft oder auch aufgefrischt werden. Darüberhinaus sind berufliche Qualifikationen und Abschlüsse in anderen Berufsfeldern durch berufliche Weiterbildung möglich. Die berufliche Weiterbildung kann verschiedenartig organisiert von statten gehen. Berufliche Weiterbildung kann autodidaktisch von zu Hause aus erfolgen, über einen Fernlehrgang, an verschiedenen Ausbildungsstätten und ist auch berufsbegleitend möglich.  Auch eine Umschulung zählt als berufliche Weiterbildung.

Berufliche Weiterbildung: staatlich geprüft

Eine berufliche Weiterbildung führt zu einem anerkannten Berufsabschluss oder einem anerkannten Fortbildungsabschluss. Darum werden diese aufstiegsorientierten Weiterbildungen oder Umschulungen in der Regel mit einer Prüfung an staatlicher Stelle abgeschlossen. Derartige Abschlüsse werden von den entsprechenden Kammern, Berufsverbänden und staatlichen Einrichtungen angeboten. Durch sogenannte Externenprüfungen gibt es auch die Möglichkeit, eine berufliche Weiterbildung beispielsweise durch einen Fernlehrgang durchzuführen und abschließend nur die Prüfung an staatlicher Stelle abzulegen.

Die Gründe für berufliche Weiterbildung

Für eine berufliche Weiterbildung kann es viele Gründe geben. Der Arbeitsmarkt fordert von Berufstätigen häufig den Prozess eines lebensbegleitenden Lernens. Oft reicht die berufliche Erstausbildung nicht aus, damit die beruflichen Fähigkeiten und das berufliche Wissen stets auf dem aktuellen Stand sind. Eine berufliche Weiterbildung kann unerlässlich sein. In vielen Berufssparten ist Weiterbildung ein Muss, um konkurrenzfähig zu bleiben und aktuelle Verfahren und neues Wissen anwenden zu können. So fordern unsere Wissensgesellschaft und stetige technologische und wissenschaftliche Neuerungen und Erkenntnisgewinne, den Erwerb dieses Wissens von Berufstätigen durch berufliche Weiterbildung. Es gibt sogar Berufe, bei denen die regelmäßige berufliche Weiterbildung eine Voraussetzung für die berufliche Tätigkeit ist.

Für viele wird berufliche Weiterbildung auch dann ein wichtiges Thema, wenn eine längere Pause in der Berufstätigkeit stattgefunden hat. Das kann nach einer Auszeit für die Kindererziehung der Fall sein oder auch nach längerer Krankheit. Der Wiedereinstieg in einen Beruf kann durch eine entsprechende berufliche Weiterbildung erleichtert werden. Womöglich muss auch er Kenntnisstand der Erstausbildung durch eine berufliche Weiterbildung angepasst werden, je nach Länge der Pause.

Durch eine berufliche Weiterbildung können zusätzliche Qualifikationen erworben werden, die die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Darum wird auch häufig die berufliche Weiterbildung als aufstiegsorientierte Weiterbildung bezeichnet. Der Zugang zu einer neuen Berufssparte kann ebenfalls durch eine berufliche Weiterbildung ermöglicht werden. In diesem Fall handelt es sich um eine Umschulung. Diese wird häufig unternommen, wenn der bisherige Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann.  Aber auch, wenn aufgrund mangelnder Nachfrage an Arbeitskräften in dem alten Beruf die Chancen einer Beschäftigung sehr gering sind. Darüberhinaus kann die persönliche Entwicklung dafür sorgen, dass ein Beruf nicht mehr ausgeübt werden will und der Wunsch einer neuen beruflichen Tätigkeit laut wird.

(Kopie 1)

| 1 | 2  | >> 

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Nutzerumfrage auf dem Portal wb-web für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung

    Bis zum 6. Dezember 2017 haben Nutzer des Portals wb-web.de die Chance, bei einer Online-Umfrage mitzuteilen, wie ihnen das Portal gefällt, was Sie nützlich finden und wo Sie Möglichkeiten zur Optimierung sehen. Als Dank für die Beteiligung werden zwei Karten für das diesjährige DIE-Forum Weiterbildung in Siegburg verlost.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

  • Einführung einer Weiterbildungsprämie

    Das Bundeskabinett beschließt Reformen zur Stärkung der beruflichen Weiterbildung insbesondere für Langzeitarbeitslose und gering qualifizierte Arbeitsnehmer. Dazu gehört die Einführung einer Weiterbildungsprämie bei erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung.

Weitere News im Archiv »

Suche nach Ort

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Suche nach Schwerpunkt

Schnellzugriff

» Zur detaillierten Suche

Weiterbildung des Monats

Ort: Hannover

Kursart: Seminar, 2-tägig

Schwerpunkt: Rhetorik

Termin: nach Absprache

Kosten: 670 € (inkl. Verpflegung)

Alle Details »