Informelle Weiterbildung | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Informelle Weiterbildung Teil 2

Informelle Kompetenzen

Aus informeller Weiterbildung ergeben sich auch informelle Kompetenzen. Diese finden sich für gewöhnlich nicht in Zeugnissen und Diplomen aber stellen dennoch immer wichtiger werdende Fähigkeiten in der Berufswelt dar. Informelle Kompetenzen sind Schlüsselqualifikationen und reichen von selbstständigem Problemlösen über Organisationstalent bis zu Sprachkenntnissen.

In beruflichen Zusammenhängen sich die Fähigkeiten von großer Bedeutung. Wer sich durch informelle Weiterbildung Kompetenzen aneignet, bezeugt zugleich informelle Kompetenzen selbst. Ein wichtiges Schlagwort in diesem Zusammenhang sind die sogenannten Soft Skills, die persönlichen und oft auch zwischenmenschlichen Fähigkeiten, die längst auch in der Berufswelt als wichtig eingestuft werden. Dazu gehören beispielsweise Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit oder das allgemeine Sozialverhalten.

<< | 1 | 2 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Präsenzunterricht vs. Online Weiterbildung

    Wer für sich entschieden hat, als Berufstätiger zum Erwerb neuer beruflicher Qualifikationen eine Weiterbildung zu machen, hat häufig gleich zwei Möglichkeiten der Umsetzung: den klassischen Präsenzunterricht oder das moderne E-Learning. Beide Weiterbildungsformen haben Vor- und Nachteile.

  • Nutzerumfrage auf dem Portal wb-web für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung

    Bis zum 6. Dezember 2017 haben Nutzer des Portals wb-web.de die Chance, bei einer Online-Umfrage mitzuteilen, wie ihnen das Portal gefällt, was Sie nützlich finden und wo Sie Möglichkeiten zur Optimierung sehen. Als Dank für die Beteiligung werden zwei Karten für das diesjährige DIE-Forum Weiterbildung in Siegburg verlost.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

Weitere News im Archiv »