Informationen zu Kosten der Seniorenbildung | Weiterbildung.net
« zur Startseite

Seniorenbildung Teil 2

Kosten

Bildung kostet. Auch für Senioren. Hochschulen fordern meistens eine Gasthörergebühr von ihren Seniorenstudierenden. Die Höhe der Gebühr ist von Universität zu Universität verschieden. Die Hochschulmaut kann sich beispielsweise nach der Anzahl der besuchten Lehrveranstaltungen richten. Eine Verminderung der Gasthörergebühr kann im Einzelfall von der Universität gewährt werden.

Seniorenkurse

Es gibt spezielle Kurse, die sich nach den Bedürfnissen von Senioren richten. Seniorenkurse. Die Inhalte sind vielfältig. Sie haben in Ihrem Leben einiges Wissen angehäuft, doch die „Weltsprache“ Englisch haben Sie nie gelernt? Sie wollen Ihre Computerkenntisse auffrischen? Private Anbieter oder Seniorenvereine haben ein umfangreiches Angebot an Kursen. Vorteil: Die Lerngruppen sind in der Regel klein. Nachteil: Die Kosten für Seniorenkurse sind vergleichsweise höher als die Studiengebühr für Seniorenstudenten.

(Kopie 1)

<< | 1 | 2 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Präsenzunterricht vs. Online Weiterbildung

    Wer für sich entschieden hat, als Berufstätiger zum Erwerb neuer beruflicher Qualifikationen eine Weiterbildung zu machen, hat häufig gleich zwei Möglichkeiten der Umsetzung: den klassischen Präsenzunterricht oder das moderne E-Learning. Beide Weiterbildungsformen haben Vor- und Nachteile.

  • Nutzerumfrage auf dem Portal wb-web für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung

    Bis zum 6. Dezember 2017 haben Nutzer des Portals wb-web.de die Chance, bei einer Online-Umfrage mitzuteilen, wie ihnen das Portal gefällt, was Sie nützlich finden und wo Sie Möglichkeiten zur Optimierung sehen. Als Dank für die Beteiligung werden zwei Karten für das diesjährige DIE-Forum Weiterbildung in Siegburg verlost.

  • Weiterbildung in der Elternzeit

    Viele Mütter sowie Väter nehmen sich eine Auszeit, wenn der Nachwuchs da ist. Die Elternzeit ermöglicht es, dass Elternteile bis zu drei Jahre zu Hause bleiben und dabei Elterngeld beziehen können. Doch nach dieser langen Zeit fällt der Wiedereinstieg in den Beruf häufig schwer.

Weitere News im Archiv »